Chronik

Lange blieb unsere Gruppe namenlos, bis wir uns im Frühling 2001 (nach intensivster Beratung) auf "The WW-Voices" (sprich The Double-U-Voices) einigten. Die beiden Ws in unserem Namen stehen dabei für die Gemeinde, in der wir proben, und das Gebiet, in dem wir großteils zu Hause sind - dem WienerWald. 

2009

31.12.2009

Dieses Jahr starteten wir mit der Eröffnung des 10. Wienerwald-Balls beim Stockerwirt in Sulz". Als Thema wählten wir "Musicals" (West Side Story, Mary Poppins, Sister Act).

2008

31.12.2008

Im Frühjahr gestalteten wir gemeinsam mit der Singgemeinschaft Sulz / WW die Pfarrfirmung in Sulz. Wir durften auch in Bezug auf die Unterzeichnung des Klimabündnisses der Gemeinde Wienerwald mitwirken.

2007

31.12.2007

"In the jungle" war der Titel unseres Konzertes, welches einen Schwerpunkt auf afrikanische Rhythmen legt. Mit diesem Programm traten wir im März in den Pfarren der Gemeinden Laab im Walde und Alland sowie im Juni in unserer Heimatpfarre Sulz im Wienerwald auf.

2006

31.12.2006

Mit unserem neuen Konzertprogramm "The Majesty and Glory" gingen wir in Pamhagen (Burgenland), in Kottingbrunn und in Sulz auf "Tournee".

2005

31.12.2005

Anlässlich der 650-Jahr-Feier der Pfarre Kottingbrunn wurden wir im Juni eingeladen, unser Konzert "(Ch) Or - Würmer" in der Pfarrkirche zu singen.

2004

31.12.2004

Im März folgten wir einer Einladung ins Stift Heiligenkreuz, um am so genannten Laetare-Sonntag ("Rosensonntag") ein Konzert in der Kreuzkirche zu geben. Auch besuchten wir Würflach und gestalten dort eine Messe zum Thema "Laetare" gemeinsam mit P. Gottfried (ehem. Pfarrer von Sulz).

2003

31.12.2003

Im Juni sangen wir im Pfarrcafe in Sulz unser Konzert "Emotional, Enchanting & Charming Songs".

2002

31.12.2002

Im Jänner wurden wir vom Kulturverein Wienerwald eingeladen, die Mitternachtseinlage des Wienerwald - Balles im Restaurant Stockerwirt in Sulz zu gestalten.

2001

31.12.2001

Im September begleiteten wir das Patrozinium in unserer Heimatpfarre Sulz im Wienerwald. Das Patrozinium wird als die Schutzherrschaft eines Patrons bezeichnet, dem unsere Pfarrkirche unterstellt ist und welches jährlich als Hochfest gebangen und an dem unser Heiliger gebührend gefeiert wird, dem unsere Kirche geweiht ist.